Chronik



alt1.jpgUm das Jahr 1900 wurde die Hütte in kleinem Rahmen von einem Köhler erbaut. Sie diente bald darauf bloß als Unterschlupf für einen Jäger.

Etwa zwanzig Jahre später machte Familie Mühlhofer eine Einkehr daraus. Auf dem Grund des Bauern Johann Gschaider (Großvater der heutigen Besitzerin) wurden rund um die Hütte einige Pferde und Kühe gehalten. Es sind Kleinigkeiten zur Jause - Speck und Most - angeboten worden.

Ab dem Jahre 1960 ist Herr Johann Gschaider größtenteils selbst auf die Hengsthütte aufgesiedelt. Die Hütte mitten in seinem eigenen Wald, war Ausgangspunkt für Holzschlägerungen und Waldarbeiten.

alt2.jpg"Bin im Wald - Bitte rufen" so erzählt man heute noch, stand öfters an der Eingangstüre, wenn hungrige Wanderer zur Hengsthütte kamen. Angeboten wurde den Gästen dann zum Beispiel ein deftiges Schmalzbrot oder ein luftgetrockneter Schinken, und ein Glas Apfelmost vom eigenen Bauernhof. (Rohrbach - Arbesthal). Meistens hat er auch ein Glas Milch oder Saure Milch aufgewartet.

Das Angebot wurde ständig erweitert und verbessert, gerne machte er auch für Freunde und Bekannte einen Kaiserschmarrn mit Zwetschkenröster. (Bei Gelegenheit serviert die Wirtin heute noch den Schmarr'n nach Großvaters Rezept).

alt3.jpgMit dem Jahr 1981 übernimmt die Tochter Anna Postl, geb. Gschaider, die Hengsthütte und betreibt sie als Schutzhütte für Urlauber und Wanderer. Nach einem Kaminbrand im Jahre 1982 musste sie große Teile der Hütte, wie zum Beispiel Küche, renovieren bzw. neu einrichten. Die Übernachtungsmöglichkeiten wurden umgebaut in größere Lager, wobei ein Zimmer mit 6 Betten und ein Lager mit 10 Betten vorhanden waren.

Andrea Krof, geb. Postl, übernimmt nach dem Tod ihrer Mutter die Hütte im Jahr 1994.Die Anschaffung einer Solaranlage und eines Stromaggregates sollten ihr das Leben auf der Hütte um einiges erleichtern.

Erst im Herbst des Jahres 2002 wird die Hengsthütte an die Stromversorgung angeschlossen, 2003 wird im Rahmen einer Abwassergenossenschaft ein Wasser- und Kanalanschluss ermöglicht.

Dies nimmt Andrea zum Anlass, die Hütte weiter auszubauen - eine neue Gaststube mit einem urigen Holzofen, elegante WC-Anlagen und eine moderne Küche entstehen.


Aktuelles

Winteröffnungszeiten

Liebe Gäste! Im November Sa/So geöffnet: Sa 09. November So 10. November Sa ...

Herbstfahrten der Schneebergbahn

Genießen Sie einen Tag bei uns auf der Hengsthütte in herbstlicher Atmosphäre in ...

Facebook